28.06.2016 | Industriedruck Dresden GmbH: Mitarbeiter haben Aussicht auf neue Stelle

Unternehmen schließt zum Monatsende – United Print GmbH führt Gespräche mit allen Industriedruck-Mitarbeitern

Dresden, 28.06.2016. Die Industriedruck Dresden GmbH mit Sitz in Ottendorf-Okrilla stellt zum 31. Juni 2016 ihren Betrieb ein. Das teilte Insolvenzverwalter Dr. Christian Heintze von der Insolvenzverwalterkanzlei BBL Bernsau Brockdorff den 42 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern heute im Rahmen einer Betriebsversammlung mit. Die Online-Druckerei United Print GmbH mit Sitz in Radebeul unterbreitet allen interessierten Mitarbeitern ein Jobangebot.

In den vergangenen Monaten war es nicht gelungen, einen Investor für das Druckereiunternehmen zu finden. „Wir haben uns von Beginn des Insolvenzverfahrens an sehr intensiv darum bemüht, einen geeigneten Käufer zu finden“, erklärt Heintze. Der Offset-Druckmarkt sei jedoch seit Jahren hart umkämpft und durch einen aggressiven Verdrängungswettbewerb gekennzeichnet.

Der Insolvenzverwalter hatte dennoch gute Nachrichten für die Belegschaft: „United Print führt mit allen Mitarbeitern von Industriedruck Gespräche. Wer interessiert ist, hat beste Aussichten, dort mit einem neuen Arbeitsvertrag weiterhin in der Druck- Branche arbeiten zu können.“

Die Industriedruck Dresden GmbH hatte am 11. April 2016 beim Amtsgericht Dresden Insolvenzantrag gestellt. Am 1. Juni wurde das Insolvenzverfahren dann eröffnet. Das Unternehmen war 1992 gegründet worden. Die Gesellschafter tätigten in den darauf folgenden Jahren umfangreiche Investitionen, unter anderem in Errichtung und Erweiterung des Produktionsgebäudes sowie in Aufbau und Erweiterung des Maschinenparks.

BBL ist eine auf Insolvenzrecht spezialisierte Kanzlei mit ausgeprägter Beratungs- und Verwaltungskompetenz. Als weitere besondere Expertise kommt die Zwangsverwaltung von Immobilien hinzu. BBL verfügt über umfangreiche Erfahrung in komplexen Insolvenzplanverfahren und durch zahlreiche grenzüberschreitende Fälle über einen starken internationalen Bezug. Rund 50 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte arbeiten an mehr als 30 Standorten, überwiegend in wichtigen Wirtschafts- und Finanzzentren.
Weitere Informationen: www.bbl-law.de

Ansprechpartner für die Medien:
Dr. Constanze Baumgart
Guttmann Law Communications
Tel: +49 221 3596405
Mail: cb@guttmann.legal

Paul Reifferscheid
Guttmann Law Communications
Tel: +49 171 5486950
Mail: pr@guttmann.legal