22. Jahreskongress Insolvenzrecht vom 23. und 24. September 2021 in Potsdam, auch im Digitalformat

Der diesjährige 22. Insolvenzkongress, den der Ostdeutsche Sparkassenverband in Kooperation mit BBL seit vielen Jahren veranstaltet, findet nunmehr am 23. und 24. September 2021 im Kongresshotel Am Luftschiffhafen statt. Erstmals haben die Teilnehmer die Möglichkeit, den Kongress auch Online zu besuchen.

Der Kongress richtet sich übergreifend an die Institute der Sparkassen-Finanzgruppe, Volks- und Raiffeisenbanken, Privatbanken und Kreditversicherer sowie an Sanierungsberater, Rechtsanwälte, Insolvenzverwalter und an Vertreter von Kommunen und Behörden.

Der Jahreskongress Insolvenzrecht bietet ein offenes Forum, das dem übergreifenden Erfahrungsaustausch und der aktuellen Fachinformation der mit dem Insolvenzrecht befassten Berufsgruppen in der Kreditwirtschaft im Bereich Sanierung und Insolvenz sowie in der Justiz dient. In diesem Jahr haben wir folgende Themenschwerpunkte vorgesehen:

Donnerstag, 23. September 2021

  • Aktuelle höchstrichterliche Rechtsprechung zum Anfechtungsrecht

Dr. Heinrich Schoppmeyer

  • Überblick und erste Erfahrungen zum StaRUG

Prof. Dr. Stephan Madaus

  • Unterschiedliche Sanierungs- und Restrukturierungswege aus betriebswirtschaftlicher Sicht

Prof. Dr. Wolfgang Portisch, Prof. Dr. Jan Handzlik, Hamed Omumi

  • COVID – Was bleibt nach der Antragsaussetzung? Die anhaltenden Auswirkungen des COVInsAG auf die Sanierung und Insolvenz sowie die Haftung und Insolvenzanfechtung

Heiko Schaefer, Christian Knittel

  • Die veränderte Rolle des Gerichts in der präventiven Restrukturierung und Eigenverwaltung (StaRUG)

Dr. Daniel Blankenburg

  • Schuldscheindarlehen in der Insolvenz

Peter Jark, Artur Kozlowski

 

Freitag, 24. September 2021

 Aktuelle Rechtsprechung des BGH zum Insolvenzrecht

Prof. Dr. Godehard Kayser

  • Das P-Konto in der Fortentwicklung – Aktuelle Entwicklungen zu Kontopfändungen und P-Konto unter Berücksichtigung des Insolvenzrechts

Lutz G. Sudergat

  • Neues zum Überschuldungsbegriff am Fall des gewerblichen Vermieters in der Liquiditätskrise – COVID-Auswirkungen und rechtliche Ausgestaltungen

Nicole Riedemann, Dorit Aurich

  • Betriebliche Altersvorsorge und Pensionssicherungsverein im Sanierungs- und Insolvenzverfahren

Dr. Friedrich L. Cranshaw

 

Der Jahreskongress ist zur Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung i. S. v. § 15 FAO mit einem Volumen von mindestens 10 Stunden geeignet.

Nähere Informationen zu den Referenten und dem Programmablauf sowie ein Anmeldeformular können Sie hier abrufen:

Der Flyer JK-Insolvenzrecht-2021 und das Anmeldeformular

Eine Online-Kursbuchung ist über die Seiten des BankersCampus möglich:

Bitte hier Klicken

Weitere Details sowie ein ausführliches Programm finden Sie auch auf der Seite des BankersCampus unter www.bankerscampus.de.