BBL: Neufirmierung abgeschlossen / Neue Leitung für das Marketing

PRESSEMITTEILUNG

Potsdam, 6.8.2021: Seit dem 1. August firmiert die Kanzlei unter BBL Brockdorff Rechtsanwaltsgesellschaft mbH und hat damit die organisatorische Zusammenführung von Restrukturierungs-, Insolvenzverwaltungs-, Prozessführungs- und Beratungsgeschäft in einem Unternehmen erfolgreich abgeschlossen.

Ein wesentlicher Aspekt der Neuaufstellung ist der Aufbau einer übergreifenden Service-Organisation. Bereits seit Juni 2021 agiert Dr. Martin Dummler als Geschäftsführer dieser Organisation, zum 1. August konnte BBL Stella von Osten (49) als neue Marketingleiterin gewinnen. Stella von Osten verantwortete seit 2005 den Auf- und Ausbau der deutschen Markteting-Abteilung von Raue / Hogan & Hartson Raue LLP in Berlin. Zuvor arbeitete sie u.a. im Marketing  von DaimlerChrysler und Clifford Chance Pünder.

„Der Aufbau einer professionellen internen Service-Organisation ist ein wichtiges Element der Neuaufstellung von BBL und daher freuen wir uns sehr über diese Verstärkung,“ betont Oliver Damerius, Managing Partner von BBL. „Ziel der Neuaufstellung in einer fusionierten Gesellschaft war und ist es, unsere Kräfte zu bündeln, alles aus einer Hand und jeweils die beste Lösung für ein Unternehmen in der Krise anbieten können.“

Über BBL Brockdorff & Partner

BBL gehört seit vielen Jahren zu den bundesweit führenden Kanzleien mit klarem Fokus auf Sondersituationen –  Restrukturierung, Sanierung und Insolvenz. Mit rund 170 Mitarbeitern, darunter 45 Anwälten*innen ist die Kanzlei deutschlandweit präsent, zudem gibt es ein Büro in London. BBL steht für die Begleitung von Restrukturierungsprojekten zur Krisenbewältigung und für die Begleitung von Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung.