BBL-Partner Götz Lautenbach ist Referent bei den Frankfurter Bank- und Kapitalmarktrechtstagen

Frankfurt am Main, 27. Oktober 2021: Vom 5. bis 6. November finden die 11. Frankfurter Bank- und Kapitalmarktrechtstage statt, eine Fortbildungsveranstaltung, die mit hochkarätigen Referenten aus Justiz und Wirtschaftskanzleien besetzt ist.

Veranstaltet von HERA, der Fortbildungs GmbH der Hessischen Rechtsanwaltschaft, bieten die Bankrechtstage Vortragsveranstaltungen u.a. zur aktuellen Rechtsprechung im Bank- und Kapitalmarktrecht, zu elektronischen Wertpapieren, Negativzinsen und Themen, die die BaFin betreffen. 

Götz Lautenbach, Partner der BBL Brockdorff Rechtsanwaltsgesellschaft, referiert zusammen mit Matthias Schröder von LSS Rechtsanwälte, zum Thema „Der von der BaFin eingesetzte Abwickler – Rechtlicher Rahmen und Praxis“.

Götz Lautenbach ist seit 25 Jahren als Rechtsanwalt im Bereich Insolvenz und Sanierung tätig. Zunächst vornehmlich als Insolvenzverwalter von den hessischen Gerichten eingesetzt, wird er heute auch als Spezialist für Sanierungen durch einen Insolvenzplan in Eigenverwaltungsverfahren beauftragt. Er berät zudem Unternehmen in Krisensituationen und begleitet diese bei ihren außergerichtlichen bzw. gerichtlichen Sanierungsvorhaben. Er ist seit 2005 Fachanwalt für Insolvenzrecht.

Weitere Informationen zu den 11. Frankfurter Bank- und Kapitalmarktrechtstagen sind hier zu finden.