EDU.CON Gruppe sichert Zukunft der asa – Hochschule für Licht und Design kann weitermachen

Pressemitteilung: asa arts and stage academy vom 24. September 2008

(openPR) – Das Suchen hat sich gelohnt. Die EDU.CON Gruppe mit Sitz in Potsdam steigt bei der asa Hochschule für Licht und Design in Berlin-Adlershof ein. Der Insolvenzverwalter Christian Graf Brockdorff zeigt sich mit dieser Lösung hochzufrieden.

„Der Studienbetrieb der Hochschule für Licht und Design in Adlershof kann nun starten. Mit der Potsdamer EDU.CON Gruppe haben wir einen starken, solventen und erfahrenen Partner gefunden, der die Zukunft sowohl in wirtschaftlicher, als auch in Hinsicht auf Forschung und Lehre bestens absichern kann. Die EDU.CON Gruppe ist seit über 18 Jahren im Bildungsmarkt verankert.“

Die asa Hochschule für Licht und Design bietet mit ihren beiden Studiengängen Set-Design und Lighting Design einen europaweit einzigartige akademische Ausbildungen an, die stark wirtschaftsorientiert ausgerichtet sind.

Sowohl im Boombereich Medien, als auch im Messe-, Konzert und Ausstellungswesen sind die Fachkenntnisse, die die Studenten an der asa erwerben hoch gefragt. Und dies nicht nur in den anliegenden Medienunternehmen am Standort Adlershof, sondern auch europa- und weltweit.

Bafög-Förderung und moderate Studiengebühren von 475 Euro monatlich machen die Studiengänge – vor allem vor dem Hintergrund bester Berufsaussichten – besonders attraktiv.

„Die Lösung liegt jetzt auf dem Tisch,“ so Insolvenzverwalter Graf Brockdorff, „es fehlt lediglich die Zustimmung der Senatsverwaltung für Wissenschaft, von deren Zusage wir aber in der kommenden Woche fest ausgehen.“

Im Herbst 2008 sollen die neuen Bachelor-Studiengänge Set-Design und Lighting-Design aufgenommen werden. Bewerbungen sind ab sofort möglich. Die Studiengänge finden in Berlin-Adlershof statt und umfassen eine Dauer von sechs Semestern. Weitergehende Informationen können unter http://www.artsandstage.de/ angefordert werden. Zudem bietet die Hochschule vom kostenlose Probestudientermine an. Auch hierfür werden Anmeldungen ab sofort angenommen.

asa Hochschule fuer Licht und Design
in Trägerschaft der asa arts and stage academy gGmbH
Thoralf Buller
Ernst-Augustin-Str. 12
12489 Berlin-Adlershof
Telefon +49 (0)30 6704 4919
Telefax +49 (0)30 6704 4752
E-Mail t.buller@artsandstage.de

Führende Kräfte und hochrangige Gastdozenten werden die theoretischen Inhalte des in Europa einzigartigen Studiums für Set- und Lighting-Design vermitteln und eine Praxis begleitende Ausbildung bieten. Die asa Hochschule für Licht und Design in Trägerschaft der asa arts and stage academy gGmbH wurde im Sommer 2005 gegründet. Das Ziel ist es, eine neuartige, qualitäts- und praxisorientiertes Studium für Lighting- und Set-Design zu gewährleisten.

Pressemitteilung: asa arts and stage academy vom 24. September 2008

(openPR) – Das Suchen hat sich gelohnt. Die EDU.CON Gruppe mit Sitz in Potsdam steigt bei der asa Hochschule für Licht und Design in Berlin-Adlershof ein. Der Insolvenzverwalter Christian Graf Brockdorff zeigt sich mit dieser Lösung hochzufrieden.

„Der Studienbetrieb der Hochschule für Licht und Design in Adlershof kann nun starten. Mit der Potsdamer EDU.CON Gruppe haben wir einen starken, solventen und erfahrenen Partner gefunden, der die Zukunft sowohl in wirtschaftlicher, als auch in Hinsicht auf Forschung und Lehre bestens absichern kann. Die EDU.CON Gruppe ist seit über 18 Jahren im Bildungsmarkt verankert.“

Die asa Hochschule für Licht und Design bietet mit ihren beiden Studiengängen Set-Design und Lighting Design einen europaweit einzigartige akademische Ausbildungen an, die stark wirtschaftsorientiert ausgerichtet sind.

Sowohl im Boombereich Medien, als auch im Messe-, Konzert und Ausstellungswesen sind die Fachkenntnisse, die die Studenten an der asa erwerben hoch gefragt. Und dies nicht nur in den anliegenden Medienunternehmen am Standort Adlershof, sondern auch europa- und weltweit.

Bafög-Förderung und moderate Studiengebühren von 475 Euro monatlich machen die Studiengänge – vor allem vor dem Hintergrund bester Berufsaussichten – besonders attraktiv.

„Die Lösung liegt jetzt auf dem Tisch,“ so Insolvenzverwalter Graf Brockdorff, „es fehlt lediglich die Zustimmung der Senatsverwaltung für Wissenschaft, von deren Zusage wir aber in der kommenden Woche fest ausgehen.“

Im Herbst 2008 sollen die neuen Bachelor-Studiengänge Set-Design und Lighting-Design aufgenommen werden. Bewerbungen sind ab sofort möglich. Die Studiengänge finden in Berlin-Adlershof statt und umfassen eine Dauer von sechs Semestern. Weitergehende Informationen können unter http://www.artsandstage.de/ angefordert werden. Zudem bietet die Hochschule vom kostenlose Probestudientermine an. Auch hierfür werden Anmeldungen ab sofort angenommen.

asa Hochschule fuer Licht und Design
in Trägerschaft der asa arts and stage academy gGmbH
Thoralf Buller
Ernst-Augustin-Str. 12
12489 Berlin-Adlershof
Telefon +49 (0)30 6704 4919
Telefax +49 (0)30 6704 4752
E-Mailt.buller@artsandstage.de

Führende Kräfte und hochrangige Gastdozenten werden die theoretischen Inhalte des in Europa einzigartigen Studiums für Set- und Lighting-Design vermitteln und eine Praxis begleitende Ausbildung bieten. Die asa Hochschule für Licht und Design in Trägerschaft der asa arts and stage academy gGmbH wurde im Sommer 2005 gegründet. Das Ziel ist es, eine neuartige, qualitäts- und praxisorientiertes Studium für Lighting- und Set-Design zu gewährleisten.