Caviar Creator Manufaktur: Geschäftsbetrieb läuft uneingeschränkt weiter

Arbeitsplätze auch für die nächsten Monate gesichert – Gespräche mit potentiellen Kaufinteressenten im Gange

Potsdam, 01.02.2010: Der Geschäftsbetrieb der Caviar Creator Manufaktur GmbH, die am 16. Dezember 2009 einen Insolvenzantrag stellen musste, läuft uneingeschränkt weiter. Die für die Fortführung erforderliche Liquidität kann der vorläufige Insolvenzverwalter nach ersten erfolgreichen Restrukturierungsmaßnahmen aus der laufenden Kaviarproduktion sowie aus dem Verkauf der Lagerbestände durch einen namhaften Großhändler erwirtschaften.

„Für mich ist besonders wichtig, dass wir damit die Fortführung des Betriebs und die Arbeitsplätze für die nächsten Monate sichern können“, betont der vorläufige Insolvenzverwalter, Rechtsanwalt Christian Graf Brockdorff.

Auch für die Zukunft des Unternehmens in Demmin in Mecklenburg Vorpommern, das eine der weltweit größten Störzuchtanlagen betreibt, zeigt sich Graf Brockdorff optimistisch. Zur Zeit führe er Gespräche mit vier potentiellen Kaufinteressenten, unter anderem mit einer internationalen Investorengruppe aus Japan.

In der vergangenen Woche hat eine Investorengruppe um die Schweizer Firma Organic Aquaculture Technologies (OAT) AG öffentlich ihren „Rücktritt vom Kaufvertrag der Liegenschaften und des Inventars des Unternehmens“ vom November 2009 erklärt. Der vorläufige Insolvenzverwalter hatte allerdings bereits bei ersten Recherchen nach seiner gerichtlichen Bestellung im Dezember festgestellt, dass die OAT konkret niemals Zugriff auf den Geschäftsbetrieb der Caviar Creator Manufaktur hatte.

„Insoweit ist die Erklärung der OAT ein klärender Schritt in die richtige Richtung“, betont Graf Brockdorff. OAT habe ihm bis heute keinerlei Vertragsunterlagen über einen gültigen Kaufvertrag vorlegen können.

Caviar Creator ist spezialisiert auf Bau und Betrieb von Aquakulturanlagen sowie die Produktion von hochwertigem Edelfisch nach ökologischen Prinzipien und dessen Vermarktung. 2005 errichtete das Unternehmen in Demmin in Mecklenburg Vorpommern die weltweit größte geschlossene Anlage zur Aufzucht von Stören und zur Herstellung von Stördelikatessen und Kaviar.

BBL ist eine auf Insolvenzrecht spezialisierte Kanzlei mit ausgeprägter Beratungs- und Verwaltungskompetenz. Als weitere besondere Expertise kommt die Zwangsverwaltung von Immobilien hinzu. BBL verfügt über umfangreiche Erfahrung in komplexen Insolvenzplanverfahren und durch zahlreiche grenzüberschreitende Fälle über einen starken internationalen Bezug. Rund 40 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte arbeiten an 29 Standorten, überwiegend in wichtigen Wirtschafts- und Finanzzentren.

Ansprechpartner:

Micha Guttmann
dictum law communications
Tel: +49 221 379949-50
Mobil: +49 171 5471160

Dr. Constanze Baumgart
dictum law communications
Tel: +49 221 379949-50
Mobil: +49 178 3272040