BBL mit neuem Führungsduo: Erstmals Managing Board gewählt

Dr. Christian Heintze und Ralf Hildebrandt zu Managing Partnern berufen

Frankfurt a. M./Dresden, 18.02.2013: Die auf die Bereiche Sanierung, Restrukturierung und Insolvenzverwaltung spezialisierte Kanzlei BBL Bernsau Brockdorff hat im Februar zwei Partner in das neu geschaffene Managing Board berufen. BBL will auch weiterhin das sich grundlegend verändernde Umfeld nutzen und sich auch zukünftig als eine in ihrem Spezialgebiet führende Kanzlei positionieren.

Seit das ESUG (Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen) vor rund einem Jahr in Kraft getreten ist, verändern sich die Marktbedingungen in den Bereichen Sanierung, Restrukturierung und Insolvenz nachhaltig. BBL ist es in dieser Zeit gelungen, die sich neu bietenden Chancen zu nutzen. Mit der Bündelung von Kompetenzen und Straffung von Entscheidungswegen durch ein Managing Board hat die Kanzlei nun die Voraussetzungen geschaffen, um die Positionierung und Profilierung von BBL trotz der anhaltenden Marktumwälzung weiter voranzutreiben.

„BBL hat sich durch die tatsächliche Verknüpfung von Verwaltungs- und Beratungskompetenzen ein eigenständiges Profil erarbeitet“, so der neu gewählte Managing Partner Ralf Hildebrandt. „Durch die Neuregelungen des ESUG verschwimmt die Grenze zwischen der insolvenznahen Beratung und der Insolvenzverwaltung“, erläutert Hildebrandt. „Die daraus entstandenen Anforderungen erfüllt BBL passgenau, da wir bereits in der Vergangenheit beide Bereiche konsequent entwickelt haben“, ergänzt Managing Partner Dr. Christian Heintze. Das neue Führungsduo zeigt sich überzeugt, dass diese Entwicklung noch nicht abgeschlossen ist.

Daraus leiten sich für BBL auch Ziele für die Zukunft ab: Besonders wichtig ist der Kanzlei eine weitere Stärkung der Beratungskompetenz und Beratungskapazitäten, ohne dabei jedoch die Insolvenzverwaltung zu vernachlässigen. Um die gestiegenen Ansprüche an die Dienstleistungen in beiden Bereichen erfüllen zu können, ist ein weiteres wichtiges Ziel die Schaffung flexibler Strukturen auf allen Ebenen der Kanzlei. Vor dem Hintergrund eines verschärften Wettbewerbs, der für einige Marktteilnehmer zum Existenzkampf werden wird, ist die Erfüllung der anstehenden Aufgaben eine zentrale Herausforderung.

BBL ist eine auf  Insolvenzrecht spezialisierte Kanzlei mit ausgeprägter Beratungs- und Verwaltungskompetenz. Als weitere besondere Expertise kommt die Zwangsverwaltung von Immobilien hinzu. BBL verfügt über umfangreiche Erfahrungen in komplexen Insolvenzplanverfahren und durch zahlreiche grenzüberschreitende Fälle über einen starken internationalen Bezug. 40 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte arbeiten an mehr als 30 Standorten, überwiegend in wichtigen Wirtschafts- und Finanzzentren.
Weitere Informationen: www.bbl-law.de

Ansprechpartner für die Medien:
Micha Guttmann
dictum law communications
Tel: +49 221 3976066-0
Mobil: +49 171 5471160

Dr. Constanze Baumgart
dictum law communications
Tel: +49 221 3976066-0
Mobil: +49 178 3272040