Insolvenzverwalter schließt Verkaufsverhandlungen erfolgreich ab: Fünf Unternehmen der MIBUSA-Gruppe unter neuer Leitung

BDH übernimmt Geschäftstätigkeit und plant langfristiges Engagement – Über 80 Prozent der Arbeitsplätze bleiben erhalten – Investorensuche für zwei weitere MIBUSA-Gesellschaften weit fortgeschritten

Rosbach, 05.11.2014. Für fünf der neun Gesellschaften der MIBUSA-Gruppe hat Insolvenzverwalter Dr. Georg Bernsau von der bundesweit tätigen Insolvenzverwalterkanzlei BBL Bernsau Brockdorff die Investorensuche erfolgreich beenden können: Die Bio Development Holding AG (BDH) übernimmt die Geschäftsfelder der Mibusa fresh GmbH, Phönix Naturprodukte GmbH, Mibusa logistic GmbH, Mibusa wine GmbH und der Mibusa AG.

„Mit der BDH ist es uns gelungen, einen Investor zu finden, der die Branche des Naturkosthandels sehr genau kennt und sich langfristig engagiert. Das ist eine optimale Voraussetzung dafür, dass sich die Unternehmen der MIBUSA-Gruppe in Zukunft erfolgreich und nachhaltig am Markt behaupten“, erklärt Bernsau. Ziel der BDH sei es, mit den Großhandelsgeschäften von Phönix und Mibusa fresh einen dauerhaft leistungsfähigen Großhandel zu formen und dabei den regionalen Ansatz ‚aus der Region für die Region’ fortzuführen und zu stärken.

Von den insgesamt 111 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der beiden Großhändler Phönix und Mibusa fresh übernimmt die BDH 87, 13 sind auf eigenen Wunsch ausgeschieden, einige weitere Mitarbeiter sind bereits in eine Transfergesellschaft gewechselt.

Für zwei weitere Gesellschaften der MIBUSA-Gruppe dauern die Verhandlungen mit weiteren potentiellen Investoren noch an. „Wir sind zuversichtlich, hier in den nächsten vier Wochen zu einem erfolgreichen Abschluss zu kommen“, so Bernsau.

Die MIBUSA-Gruppe mit ihren neun Gesellschaften hatte im Juli 2014 beim Amtsgericht Friedberg (Hessen) Insolvenzantrag gestellt, nachdem erhebliche Steigerungen der Baukosten für einen gemeinsamen neuen Standort sowie zu geringe Wachstumsraten der Erträge zu einer wirtschaftlichen Schieflage geführt hatten. Das Insolvenzteam um Bernsau konnte die Gruppe stabilisieren und so umgestalten, dass ein Verkauf der Aktivitäten möglich geworden ist. Die Insolvenzverfahren über die einzelnen Unternehmen der Gruppe sind zum ersten November 2014 eröffnet worden.

Über BDH
Die Bio Development Holding AG mit Sitz in Pfäffikon Schweiz ist eine der wichtigsten Investoren im Schweizer Naturkosthandel. Hinter der BDH stehen langfristig orientierte und wertekonforme Vertreter eines modernen und wirtschaftlich gesunden Biohandels. BDH ist deshalb nicht zu vergleichen mit einer Private Equity Gesellschaft. BDH versteht sich als „Gegengewicht“ zu den großen Nahrungsmittelkonzernen, die durch Übernahmen schrittweise die Konzentrationsprozesse im Biomarkt erhöhen. Zu diesem Zweck übernimmt die BDH Beteiligungen im Groß- und Einzelhandel sowie in vorgelagerten Verarbeitungsstufen. Sie fokussiert sich auf die Schweiz, Deutschland, Österreich sowie angrenzenden Ländern wie Benelux und Italien.

Über die MIBUSA-Gruppe
Die MIBUSA-Gruppe, bestehend aus der MIBUSA AG als Holding und weiteren acht Gesellschaften, ist Großhändler und Produzent qualitativ hochwertiger und frischer Lebensmittel nach Möglichkeit vorwiegend aus regionalem Bio-Anbau. Alle Gesellschaften haben ihren Sitz in Rosbach auf dem Gelände des Rosbacher Brunnens. Unter einem Dach wurden hier verschiedene Gewerke handwerklicher Lebensmittelproduktion mit modernsten Standards für Lager, Kühlung und Hygiene in einen modernen Großhandels-Standort integriert.

Über BBL
BBL ist eine auf Insolvenzrecht spezialisierte Kanzlei mit ausgeprägter Beratungs- und Verwaltungskompetenz. Als weitere besondere Expertise kommt die Zwangsverwaltung von Immobilien hinzu. BBL verfügt über umfangreiche Erfahrung in komplexen Insolvenzplanverfahren und durch zahlreiche grenzüberschreitende Fälle über einen starken internationalen Bezug. Rund 50 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte arbeiten an mehr als 30 Standorten, überwiegend in wichtigen Wirtschafts- und Finanzzentren.