Maria Soell Gesellschaften: Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung eröffnet

Amtsgericht Friedberg bestellt Dr. Georg Bernsau zum Sachwalter – Sanierungsprozess weiter vorantreiben und erfolgreich abschließen – Geschäftsbetrieb stabilisiert

Nidda/Friedberg, 2. April 2015. Das Amtsgericht Friedberg hat als zuständiges Insolvenzgericht das Insolvenzverfahren über das Vermögen des Papier- und Folienveredlers Maria Soell GmbH mit Sitz im hessischen Nidda sowie der Maria Soell High Technology Films GmbH eröffnet und jeweils Eigenverwaltung angeordnet. Zum Sachwalter beider Gesellschaften wurde Dr. Georg Bernsau von der Kanzlei BBL Bernsau Brockdorf Rechtsanwälte bestellt.

„Wir treiben den bereits eingeleiteten Sanierungsprozess weiter voran und streben in enger Abstimmung mit den Gläubigern eine angemessene Lösung in einigen Wochen an“, erklärt Sanierungsgeschäftsführer Andreas Elsäßer von Schultze & Braun.

Im vorläufigen Verfahren sind Sach- und Personalkosten auf den Prüfstand gestellt, erste Sanierungsmaßnahmen sind eingeleitet worden. Der Geschäftsbetrieb wurde zügig stabilisiert und fortgeführt. „Kunden und Lieferanten unterstützen uns unverändert tatkräftig und tragen ihren Teil dazu bei, dass wir über stabiles Geschäft verfügen“, erläutert der eigenverwaltende geschäftsführenden Gesellschafter Stefan Steinmeier.

Derzeit werden Gespräche mit dem Betriebsrat über die Struktur der Personalkosten bei der Maria Soell GmbH geführt. Die gewählten Arbeitnehmervertreter sind aktiv in die Gespräche eingebunden, der Sachwalter und der Gläubigerausschuss unterstützen das weitere Vorgehen.

Neben dem Gesellschafter zeigen auch knapp eine Handvoll interessierter Investoren ernsthaftes Interesse, sich an einer Sanierungslösung zu beteiligen. Darunter sowohl strategische Investoren aus der Branche als auch Finanzinvestoren mit entsprechender Branchenexpertise.

Maria Soell veredelt seit 1922 Paper sowie Folien und bietet individuelle Lösungen bei Verpackungen oder Trennpapieren für Produkte des täglichen Bedarfs. Zielgruppen sind unter anderen Hersteller von hochwertigen Konsumgütern und Lebensmitteln, Zulieferer für die Bauwirtschaft oder industrielle Anwendungen.

Ansprechpartner für die Medien:
thomas SCHULZ
tsc.komm | Köln
mobil: +49 171 86 86 482
mail: tsc@tsc-komm.de