Gläubiger stimmen Insolvenzplan für die Nordwacht Sicherheitsdienst GmbH einstimmig zu

Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung steht vor Abschluss – Wichtiger Meilenstein für eine nachhaltige Sanierung – Alle Arbeitsplätze bleiben erhalten

Handewitt, 02.06.2016. Die Gläubiger der Nordwacht Sicherheitsdienst GmbH mit Sitz in Handewitt haben dem vorgelegten Insolvenzplan einstimmig zugestimmt. Damit ist ein wesentlicher Schritt zum Abschluss des Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung getan. Die Geschäftsführung geht davon aus, dass das Amtsgericht Flensburg den Insolvenzplan noch im Laufe des Juli 2016 bestätigen wird. In diesem Fall kann das Insolvenzverfahren bereits Anfang August 2016 aufgehoben werden.

„Die Zustimmung der Gläubiger ist für die Nordwacht Sicherheitsdienst GmbH ein entscheidender Schritt in eine wirtschaftlich erfolgreiche Zukunft“, erläutert Sanierungsgeschäftsführer Rechtsanwalt Justus von Buchwaldt, Partner der bundesweit tätigen Kanzlei BBL Bernsau Brockdorff. „Der Insolvenzplan bietet eine gute Basis für die Fortführung und nachhaltige Sanierung des Unternehmens.“

Den Insolvenzplan hatte das Team der Kanzlei BBL im Auftrag der Nordwacht-Geschäftsführung und in Abstimmung mit Sachwalter Rechtsanwalt Peter-Alexander Borchardt (Reimer Rechtsanwälte) erstellt. Der Geschäftsbetrieb lief in dieser Zeit uneingeschränkt und mit guter Auftragslage weiter. So konnten auch sämtliche Arbeitsplätze erhalten werden.

„Das Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die konstruktive Zusammenarbeit mit Sachwalter, Gericht und den Gläubigergruppen haben entscheidend zu der absehbar kurzen Verfahrensdauer beigetragen“, betont von Buchwaldt. Die Nordwacht Sicherheitsdienst GmbH mit Sitz in Handewitt hatte am 15. Januar 2016 beim Amtsgericht Flensburg Antrag auf ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung gestellt. Das Insolvenzgericht war dem Antrag gefolgt.

Über die Nordwacht Sicherheitsdienst GmbH
Nordwacht ist als führendes Unternehmen im Wachbereich deutschlandweit tätig. Es übernimmt die Bewachung öffentlicher Flughäfen sowie militärischer Liegenschaften der Bundeswehr. Unter anderem ist Nordwacht auch für die Sicherheit des Flughafens Frankfurt-Hahn zuständig.
Weitere Informationen: www.nordwacht.de

Über BBL
BBL ist eine auf Insolvenzrecht spezialisierte Kanzlei mit ausgeprägter Beratungs- und Verwaltungskompetenz. Als weitere besondere Expertise kommt die Zwangsverwaltung von Immobilien hinzu. BBL verfügt über umfangreiche Erfahrung in komplexen Insolvenzplanverfahren und durch zahlreiche grenzüberschreitende Fälle über einen starken internationalen Bezug. Rund 50 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte arbeiten an mehr als 30 Standorten, überwiegend in wichtigen Wirtschafts- und Finanzzentren.
Weitere Informationen: www.bbl-law.de

Über Reimer Rechtsanwälte Partnergesellschaft
Reimer Rechtsanwälte ist eine auf das Insolvenz- und Wirtschaftsrecht spezialisierte Kanzlei mit über 70 Mitarbeitern an den Standorten Hamburg, Kiel, Flensburg, Lübeck, Hannover und Rostock. Die Partnergesellschaft zählt mit 8 Insolvenzverwaltern und 17 Rechtsanwälten zu den führenden Verwalterkanzleien Deutschlands. Ihre Insolvenzverwalter werden an fast allen norddeutschen Insolvenzgerichten bestellt.
Weitere Informationen: www.reimer-rae.de

Ansprechpartner für die Medien:
Dr. Constanze Baumgart
Guttmann Law Communications
Tel: +49 221 3596405
Mail: cb@guttmann.legal

Micha Guttmann
Guttmann Law Communications
Tel: +49 221 3596405
Mail: mg@guttmann.legal