Erfolgreiche Sanierung: Investor übernimmt Schmerzklinik Berlin

Klinikbetrieb bietet unverändert hochwertige medizinische Behandlung und Betreuung – Alle Arbeitsplätze bleiben erhalten

Berlin, 05.01.2018. Im Rahmen einer übertragenden Sanierung konnte Insolvenzverwalter Dr. Florian Linkert von der bundesweit tätigen Kanzlei BBL Bernsau Brockdorff den Klinikbetrieb der SKB Schmerzklinik Berlin GmbH zu Jahresbeginn an einen Investor übergeben.

Die von Dr. Jan-Peter Jansen, ärztlicher Leiter des SZ Schmerzzentrums Berlin GmbH, gegründete Auffanggesellschaft übernahm im Rahmen eines Asset Deals den Klinikbetrieb der Spezialklinik für Schmerztherapie. „Bereits zum Stichtag der Eröffnung des Insolvenzverfahrens am 1. Januar 2018 haben wir den Klinikbetrieb an den neuen Eigentümer übergeben“, berichtet Linkert. „Die Sanierung konnte vor allem auch darum so zügig umgesetzt werden, weil alle Beteiligten sehr vertrauensvoll kooperiert haben.“ So haben Vertragspartner wie etwa Lieferanten auch während des vorläufigen Insolvenzverfahrens uneingeschränkt mit der Klinik zusammengearbeitet. Die Bundesagentur für Arbeit stimmte der Insolvenzgeldvorfinanzierung zu und sicherte so alle Gehälter für die vergangenen drei Monate. Auch die rund zwanzig Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – alle hochspezialisierte und auf dem Markt nachgefragte Fachleute – hielten der Klinik die Treue und unterstützten das Sanierungsverfahren ohne Vorbehalt. Ihre Arbeitsplätze bleiben alle erhalten.

Während des vorläufigen Insolvenzverfahrens, das das Amtsgericht Charlottenburg am 20. Oktober 2017 angeordnet hatte, führte Linkert den Klinikbetrieb uneingeschränkt weiter. Die hochmoderne Spezialklinik betreute und begleitete die Patienten auch in dieser Phase hochprofessionell und höchsten Qualitätsstandards folgend.

Unter der Leitung von Dr. Jansen, der als geschäftsführender Gesellschafter und ärztlicher Direktor die Fäden in den Händen hält, startet die Schmerzklinik Berlin jetzt neu durch. Mit mehreren privaten Krankenversicherungen und Berufsgenossenschaften konnte sie neue Verträge abschließen und wird so die Patientenzahlen weiter steigern. Darüber hinaus erforscht und begleitet das Team der Schmerzklinik die schmerztherapeutischen Ansätze wissenschaftlich – und dies in internationaler Vernetzung. Gerade hat sie mit Rush University Pain Center in Chicago eine Kooperation vereinbart.

Die SKB Schmerzklinik Berlin GmbH
nahm im Frühjahr 2017 den Betrieb auf. Sie ist eine Fachklinik für die Therapie schwerer chronischer Schmerzen mit vollstationären, teilstationären und interventionellen Betten. Ihr Konzept besteht aus einer ganzheitlichen Betrachtungsweise, was sich unter anderem in einem interprofessionellen und interdisziplinären multimodalen Therapieansatz widerspiegelt.

Über BBL
BBL ist eine der führenden Kanzleien mit alleinigem Fokus auf Sanierung, Restrukturierung und Insolvenz. Die Kanzlei verfügt über umfangreiche Erfahrung in komplexen Restrukturierungsvorhaben sowohl innerhalb als auch außerhalb von Insolvenzverfahren. Mehr als 50 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte arbeiten bundesweit und in London.
Weitere Informationen: www.bbl-law.de

Ansprechpartner für die Medien:
Dr. Constanze Baumgart
Guttmann Law Communications
Tel: +49 221 3596405
Mail: cb@guttmann.legal