„Berlin Pflege Einklang“ – vorläufige Insolvenzverwaltung angeordnet

Berlin/Potsdam, 15. Juni 2018. Mit Beschluss des Amtsgerichts Charlottenburg vom 8. Juni 2018 wurde über das Vermögen der Frau Doreen Meier, Inhaberin des Dienstleistungsunternehmens „Berlin Pflege Einklang“ die vorläufige Insolvenzverwaltung angeordnet. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde der in der Sanierung von Unternehmen erfahrene Rechtsanwalt Christian Graf Brockdorff von der Kanzlei BBL Bernsau Brockdorff Insolvenz- und Zwangsverwalter GbR aus Potsdam bestellt.

Frau Meier betreibt in Berlin einen Pflegedienst mit dem Schwerpunkt Gehörlosenarbeit. In dem Unternehmen sind 24 Arbeitnehmer beschäftigt, unter anderem neun gehörlose Mitarbeiter, die auch gehörlose Pflegebedürftige betreuen.

Der vorläufige Insolvenzverwalter Rechtsanwalt Christian Graf Brockdorff wird den Geschäftsbetrieb uneingeschränkt fortführen. Die Betreuung der Pflegebedürftigen ist damit sichergestellt. Die im Unternehmen beschäftigten Mitarbeiter erhalten ihre Löhne und Gehälter für drei Monate über das sogenannte Insolvenzgeld. Nach einer ersten Gesamtschau strebt Rechtsanwalt Graf Brockdorff eine Sanierung des Unternehmens an, die dessen langfristigen Erhalt gewährleisten soll. Hierzu wurden bereits erste Sanierungsgespräche mit einem Investor geführt.

Über BBL
BBL ist eine auf Insolvenzrecht spezialisierte Kanzlei mit ausgeprägter Beratungs- und Verwaltungskompetenz. Als weitere besondere Expertise kommt die Zwangsverwaltung von Immobilien hinzu. BBL verfügt über umfangreiche Erfahrung in komplexen Insolvenzplanverfahren und durch zahlreiche grenzüberschreitende Fälle über einen starken internationalen Bezug. Rund 50 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte arbeiten an mehr als 30 Standorten, überwiegend in wichtigen Wirtschafts- und Finanzzentren.
Weitere Informationen: www.bbl-law.de

Kontakt für die Medien:
plan B communication
Tel. +49 331 887 60 30
newsdesk@planbcom.de