Vorläufiges Insolvenzverfahren über die Friedrich Klotz GmbH & Co. KG angeordnet

Aschaffenburg/Mömlingen, 29. Juni 2018. Nach dem Insolvenzantrag der Friedrich Klotz GmbH & Co. KG, Herrenkleiderwerk, hat das Amtsgericht Aschaffenburg am 26. Juni 2018 die vorläufige Insolvenzverwaltung angeordnet und Rechtsanwalt Marcus Winkler von der Kanzlei BBL zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.

Winkler ist nun mit seinem Team vor Ort, um sich einen Überblick über die wirtschaftliche Ausgangslage des bekannten Spezialisten für Herrenoberbekleidung zu verschaffen. Dafür hat er Gespräche mit allen wesentlichen Beteiligten aufgenommen. Sein Ziel ist die umfassende Sanierung und langfristige Fortführung des Unternehmens. Auf der Basis seiner ersten Analyse ist aber bereits jetzt klar, dass er dafür die Unterstützung eines oder mehrerer Investoren benötigt, die das Unternehmen komplett oder in Teilen übernehmen.

„Der gute Ruf von Friedrich Klotz als eines der letzten in Deutschland produzierenden Bekleidungsunternehmen, der hohe Auftragsbestand sowie die motivierte Belegschaft sind starke Argumente für eine Investition in das Unternehmen“, sagt der erfahrene Sanierungsexperte. Er sieht daher Chancen, mit einem überzeugenden Übernahmekonzept und einem geeigneten Investor, Klotz wieder auf gesunde Beine stellen zu können. Dafür hat er jetzt einen geordneten Investorenprozess gestartet. „Unser vorrangiges Ziel dabei ist es, möglichst viele Arbeitsplätze zu sichern“, so Winkler weiter.

Positiv stimmt ihn, dass Kunden und Lieferanten bereits signalisiert haben, weiterhin mit Klotz zusammenarbeiten zu wollen. Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die zusammen mit der Geschäftsführung am 27. Juni 2018 über das Verfahren und die weiteren Schritte informiert wurden, wollen die Friedrich Klotz GmbH & Co. KG bei der Sanierung unterstützen.

Der Geschäftsbetrieb wird derweil im vollen Umfang und in bewährter Qualität fortgeführt. „Die Auftragsbücher sind gut gefüllt“, erklärt Peter Klotz, Sohn des Firmengründers und seit 2004 Geschäftsführer des Unternehmens.

Die Löhne und Gehälter der 126 Beschäftigten in Mömlingen sind bis einschließlich August 2018 durch das Insolvenzgeld der Bundesagentur für Arbeit gesichert. Die Vorfinanzierung des Insolvenzgelds wird beantragt.

Der Mömlinger Herrenausstatter KLOTZ – Reine Männersache wird von der Klotz GmbH betrieben und ist nicht von der Insolvenz der Friedrich Klotz GmbH & Co. KG betroffen.

Über die Friedrich Klotz GmbH & Co. KG GmbH:
Die Friedrich Klotz GmbH & Co. KG wurde 1949 gegründet und ist seitdem in der Herstellung und dem Verkauf von Herrenmode tätig. Aktuell wird im bayerischen Mömlingen Herrenoberbekleidung, darunter Anzüge, Sakkos, Hosen, Jacken, Mäntel sowie Trachtenmode und Vereinskleidung in über einhundert Größen, hergestellt. Und das zu 100 Prozent MADE IN GERMANY. Klotz erfreut sich dabei inzwischen bei Einzelhändlern in ganz Europa großer Beliebtheit. Für das Unternehmen arbeiten 126 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Weitere Informationen: www.friedrich-klotz.de

Über Rechtsanwalt Marcus Winkler:
Marcus Winkler, Partner bei BBL, ist seit mehr als 18 Jahren als Rechtsanwalt im Bereich der Sanierung und Restrukturierung tätig und wird seit 2002 regelmäßig als Insolvenzverwalter, Sachwalter und Treuhänder bestellt. Seine Spezialisierung liegt im Turnaround mittels Insolvenzplan und/oder übertragender Sanierung von Unternehmen der Maschinenbau, Werkzeugbau- und Automobilbranche sowie der Medizintechnik. Darüber hinaus berät Marcus Winkler Unternehmen und Gläubiger zu allen insolvenzrechtlichen Fragestellungen, insbesondere im Bereich der Sanierung durch Eigenverwaltung.

Über BBL:
BBL ist eine der führenden Kanzleien mit alleinigem Fokus auf Sanierung, Restrukturierung und Insolvenz. Die Kanzlei verfügt über umfangreiche Erfahrung in komplexen Restrukturierungsvorhaben sowohl innerhalb als auch außerhalb von Insolvenzverfahren. Mehr als 50 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte arbeiten bundesweit und in London.
Weitere Informationen: www.bbl-law.de

Ansprechpartner für Investoren:
Rechtsanwalt Marcus Winkler
Römerstraße 3
63785 Obernburg
E-Mail: obernburg@bbl-law.de

Ansprechpartner für die Medien:
FELDMANN Kommunikationsberater
Thomas Feldmann
Tel.: +49 178 8550496
E-Mail: feldmann@feldmann-kb.de
Internet: www.feldmann-kb.de