RA Justus v. Buchwaldt von BBL zum vorläufigen Insolvenzverwalter von Steckhan & Peters GmbH in Harrislee bestellt

12. Juli 2018, Flensburg. Mit Beschluss des Amtsgerichts in Flensburg ist heute über das Vermögen der Steckhan & Peters GmbH die vorläufige Insolvenzverwaltung angeordnet worden. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Justus von Buchwaldt von der Kanzlei BBL Bernsau Brockdorff Insolvenz- und Zwangsverwalter GbR bestellt.

Buchwaldt und sein Team haben sofort mit der Situationsanalyse begonnen: „Wir sondieren derzeit die Lage, um uns ein umfassendes Bild über die Situation des Unternehmens machen zu können. Für Prognosen ist es allerdings noch zu früh“, erklärt der vorläufige Insolvenzverwalter von Buchwaldt. Zunächst sind aber die Löhne und Gehälter der Mitarbeiter im Rahmen des dreimonatigen Insolvenzgeldes gesichert.

Das Unternehmen mit Sitz in Harrislee erbringt Lagerdienstleistungen.

Mit ca. 200 Mitarbeitern an über 30 Standorten gehört BBL zu Deutschlands führenden Kanzleien für Sondersituationen – Restrukturierung, Sanierung und Insolvenz. Für BBL arbeiten über 50 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte bundesweit und in London.
Weitere Informationen: www.bbl-law.de

Ansprechpartner für die Medien:
RA. Justus von Buchwaldt
Tel: +49 40 3037368-0