Rechtsanwalt Marcus Winkler ist vorläufiger Insolvenzverwalter der IHP Service GmbH aus Ahorn

Mosbach/Ahorn, 3. Juli 2018. Die IHP Service GmbH, Anbieter im Bereich von Industriedienstleistungen, hat vergangene Woche beim zuständigen Amtsgericht in Mosbach Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Das Gericht hat daraufhin Rechtsanwalt Marcus Winkler von der überregional tätigen Kanzlei BBL zum vorläufigen Insolvenzverwalter des Unternehmens bestellt.

Winkler ist derzeit dabei, sich einen Überblick über die wirtschaftliche Situation der IHP Service zu verschaffen und hat im Zuge dessen bereits Gespräche mit allen wesentlichen Beteiligten aufgenommen. Sein Ziel ist es, das Unternehmen aus Ahorn-Schillingstadt wieder auf eine solide Basis zu stellen und möglichst viele Arbeitsplätze am Standort zu erhalten. Zusammen mit seinem Team prüft er nun alle ihm zur Verfügung stehenden Sanierungsoptionen.

„Unser Fokus liegt zunächst darin, den Geschäftsbetrieb von IHP Service zu stabilisieren“, erklärt Sanierungsexperte Winkler. Als eine der ersten Maßnahmen wurden heute die rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Ahorn über das Verfahren und die nächsten Schritte informiert. Anstelle ihrer Löhne und Gehälter erhalten sie bis einschließlich August 2018 Insolvenzgeld der Bundesagentur für Arbeit. Die Vorfinanzierung des Insolvenzgelds ist beantragt.

Der Geschäftsbetrieb wird derweil im vollen Umfang fortgeführt. Positiv stimmt die Tatsache, dass IHP einen sehr guten Ruf bei ihren Kunden genießt, was Voraussetzung für die weitere Zusammenarbeit in den nächsten Wochen und Monaten ist.

Über die IHP Service GmbH:
Die IHP Service GmbH bietet seit dem Jahr 2009 maßgeschneiderte Dienstleistungen wie Arbeitnehmerüberlassung, Werkschutz und Reinigung in den Bereichen Industrie, Handwerk und Privat. Darüber hinaus deckt das Unternehmen die Geschäftsbereiche Lager und Produktion sowie Behältermanagement ab. Zu den Kunden zählen neben international tätigen Industrie-, Energie- und Handelsunternehmen eine Vielzahl von klein- und mittelständischen Unternehmen aus der Region Bayern und Baden-Württemberg sowie Länder und Kommunen. Das Unternehmen beschäftigt 102 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie 45 Leiharbeiter. Die IHP Service GmbH ist Tochterunternehmen des Maschinenring Tauber-Franken e.V., dessen Vereinstätigkeit von dem Insolvenzverfahren in keiner Weise betroffen ist.
Weitere Informationen: www.ihp-dienstleistungen.de

Über Rechtsanwalt Marcus Winkler:
Marcus Winkler, Partner bei BBL, ist seit mehr als 18 Jahren als Rechtsanwalt im Bereich der Sanierung und Restrukturierung tätig und wird seit 2002 regelmäßig als Insolvenzverwalter, Sachwalter und Treuhänder bestellt. Seine Spezialisierung liegt im Turnaround mittels Insolvenzplan und/oder übertragender Sanierung von Unternehmen der Maschinenbau, Werkzeugbau- und Automobilbranche sowie der Medizintechnik. Darüber hinaus berät Marcus Winkler Unternehmen und Gläubiger zu allen insolvenzrechtlichen Fragestellungen, insbesondere im Bereich der Sanierung durch Eigenverwaltung.

Über BBL:
BBL ist eine der führenden Kanzleien mit alleinigem Fokus auf Sanierung, Restrukturierung und Insolvenz. Die Kanzlei verfügt über umfangreiche Erfahrung in komplexen Restrukturierungsvorhaben sowohl innerhalb als auch außerhalb von Insolvenzverfahren. Mehr als 50 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte arbeiten bundesweit und in London.
Weitere Informationen: www.bbl-law.de

Vorläufiger Insolvenzverwalter:
Rechtsanwalt Marcus Winkler
Kettelerstraße 5
64720 Michelstadt
E-Mail: michelstadt@bbl-law.de

Ansprechpartner für die Medien:
FELDMANN Kommunikationsberater
Thomas Feldmann
Tel.: +49 178 8550496
E-Mail: feldmann@feldmann-kb.de
Internet: www.feldmann-kb.de