Startups in der Insolvenz: Sind Daten wertvoll oder eine Altlast?

27. August 2018 | Von Tom Braegelmann und Christian Graf Brockdorff

Die meisten Tech-Unternehmen bestehen nur noch aus Mitarbeitern und Daten. In der Insolvenz stellt sich die Frage, ob sie diese Daten verkaufen dürfen. Ein Gastbeitrag von Tom Braegelmann und Christian Graf Brockdorff auf gruenderszene.de. Graf Brockdorff ist Insolvenzverwalter bei prominenten Fällen der Berliner Startup-Szene, darunter Auctionata und Move24.

Lesen Sie den ganzen Artikel auf Gründerszene: https://www.gruenderszene.de/business/insolvenzverfahren-daten-altlast