Online-Shop Lesara soll in Eigenverwaltung saniert werden / Christian Graf Brockdorff zum vorläufigen Sachwalter bestellt

Berlin, 13. November. Der Vorstand des Online-Shops Lesara hat am 9. November 2018 Insolvenzantrag für die Lesara AG und eine deutsche Tochtergesellschaft gestellt. Das zuständige Insolvenzgericht war dem Antrag auf vorläufige Eigenverwaltung gefolgt.

Der Online-Shop für Mode und Lifestyle Produkte soll mit Hilfe der bestehenden, aber auch von neuen Investoren saniert werden. Roman Kirsch, Gründer und Vorstandsvorsitzender des Unternehmens, hat die Kanzlei Kübler mit der insolvenzrechtlichen Beratung beauftragt. Er wird federführend betreut durch Tillmann de Vries und Thorsten Petersen.

Auf Vorschlag der Gesellschaft wurde Christian Graf Brockdorff in beiden Verfahren als vorläufiger Sachwalter bestellt. Der vorläufige Sachwalter hat hauptsächlich die Aufgabe, die wirtschaftliche Lage des Schuldners zu prüfen und die Geschäftsführung zu überwachen.

Christian Graf Brockdorff ist Mitgründer von BBL Bernsau Brockdorff und seit über 20 Jahren beratend und verwaltend im Bereich Sanierung und Insolvenz tätig. Er war u.a. Insolvenzverwalter der Auktionsplattform Auctionata und ist einer der meist bestellten Sachwalter in Deutschland.

Über BBL Bernsau Brockdorff
BBL gehört seit vielen Jahren zu den bundesweit führenden Kanzleien mit klarem Fokus auf Sondersituationen – Restrukturierung, Sanierung und Insolvenz. Mit ca. 200 Mitarbeitern und 50 Anwälten ist BBL deutschlandweit an mehr als 30 Standorten präsent, zudem gibt es ein Büro in London. Die Kanzlei steht für die Begleitung von Restrukturierungsprojekten zur Krisenvorbeugung und für die Beratung im Fall existenzbedrohender Situationen ebenso wie für die Begleitung von Insolvenzverfahren oder Insolvenzen in Eigenverwaltung.
Weitere Informationen: www.bbl-law.de

Für Rückfragen:
Regine Petzsch
ADVICE PARTNERS
Steinsdorfstrasse 2
80538 München
Tel. +49 (89) 286593-29
E-Mail: regine.petzsch@advicepartners.de