Nations Healthcareer School of Management gemeinnützige GmbH

Nations Healthcareer School of Management gemeinnützige GmbH – Insolvenzplanverfahren

Mit Beschluss vom 21. September 2017 hat das Amtsgericht Neuruppin das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Nations Healthcareer School of Management gemeinnützige GmbH eröffnet und Rechtsanwalt Christian Graf Brockdorff zum Insolvenzverwalter bestellt.
Der vom Insolvenzverwalter vorgelegte Insolvenzplan gemäß § 210 a InsO wurde von der Gläubigerversammlung in dem am 6. August 2018 durchgeführten Erörterungs- und Abstimmungstermin mit den erforderlichen Mehrheiten angenommen. Aufgrund des Insolvenzplans erhalten die Massegläubiger eine volle Befriedigung auf ihre Masseforderungen gemäß § 55 InsO. Der hierfür benötigte Betrag wurde neben der zur Verfügung stehenden, jedoch nicht ausreichenden Insolvenzmasse von einem Investor zur Verfügung gestellt.
Mit Hilfe des Insolvenzplans wurde der Unternehmensträger saniert. Die Nations Healthcareer School of Management gemeinnützige GmbH wurde damit in die Lage versetzt, ihre Geschäftsaktivitäten nunmehr wieder aufzunehmen.
Die Nations Healthcareer School of Management gemeinnützige GmbH führte Studiengänge im Gesundheitsmanagement durch und beteiligte sich aktiv an Forschungsprojekten. Derzeit führt sie lediglich Akquisitionstätigkeiten für mögliche anstehende Forschungsprojekte und die Wiederaufnahme der Durchführung von Studiengängen durch. Hierfür verfügt die Schuldnerin über die erforderliche Akkreditierung, einer höchst persönlichen Anerkennung als Studiengang, deren Übertragung auf einen anderen Rechtsträger nicht möglich ist. Diese Akkreditierung ist wiederum Voraussetzung für die Entwicklung weiterer Lehrprogramme.

Über BBL Bernsau Brockdorff
BBL gehört seit vielen Jahren zu den bundesweit führenden Kanzleien mit klarem Fokus auf Sondersituationen – Restrukturierung, Sanierung und Insolvenz. Mit ca. 200 Mitarbeitern und 50 Anwälten ist die Kanzlei deutschlandweit an mehr als 30 Standorten präsent, zudem gibt es ein Büro in London. BBL steht für die Begleitung von Restrukturierungsprojekten zur Krisenvorbeugung und für die Beratung im Fall existenzbedrohender Situationen ebenso wie für die Begleitung von Insolvenzverfahren oder Insolvenzen in Eigenverwaltung. Viele der Projekte sind grenzüberschreitend, entsprechend umfassend ist auch das internationale Netzwerk der Kanzlei.
Weitere Informationen: www.bbl-law.de