BBL: PIA Group-Tochter übernimmt den Geschäftsbetrieb der Nordpol+ Agentur für Kommunikation GmbH nach erfolgreicher Sanierung in Eigenverwaltung

PRESSEMITTEILUNG

Hamburg, 23.1.2020: Die PIA Group-Tochtergesellschaft muse49 GmbH übernimmt die Kreativ-Agentur Nordpol+ in Hamburg. Mit Zustimmung des eingesetzten Sachwalters, Christian Graf Brockdorff von der Restrukturierungskanzlei BBL, wurde ein entsprechender Kaufvertrag mit Wirkung zum 31. Dezember 2019 unterzeichnet. Damit ist die Zukunft der Werbeagentur mit Schwerpunkt auf Konzepten für die Markenkommunikation gesichert. Der neue Hauptgesellschafter wird alle bisherigen 44 Mitarbeiter weiter beschäftigen.

„Wir freuen uns sehr, die PIA Group mit Nordpol+ um TOP-Kreation bereichern zu können: Nordpol+ erfindet herausragende, interdisziplinär gedachte und crossmedial verbundene Kreation, die Köpfe und Herzen der Menschen bewegt und damit Kundeninteraktion auslöst“, sagt Christian Tiedemann, CEO der PIA Group.

Das aufgrund Gruppen-Gerichtsstand nach §§ 3 a, 13 InsO zuständige Amtsgericht Berlin-Charlottenburg hatte am 1. April 2019 das Insolvenzverfahren über das Vermögen der HH2O-Unternehmensgruppe eröffnet, zu dieser Gruppe gehörte auch die Nordpol+. Seither wurde der Betrieb des Unternehmens in Eigenverwaltung fortgeführt. Die Nordpol+ wurde dabei beratend begleitet von dem Sanierungsexperten Hans G. Fritsche von der Kanzlei KSB INTAX v. Bismarck. Christian Graf Brockdorff von BBL überwachte den Prozess als Sachwalter.

„Management und Berater haben das Unternehmen in den vergangenen Monaten erfolgreich stabilisieren können. Dank des neuen Eigentümers ist die Zukunft der Nordpol+ nun auch längerfristig gesichert,“ betont der Sachwalter Graf Brockdorff von BBL.

Über die PIA Group
Die PIA Group ist der führende Digital-Dienstleister in Deutschland und verbindet Strategie, Kreativität und Technologie zu Data Driven Marketing. Mit analytischem und technologischem Know-how unterstützen die 1200 Experten der PIA Group Kunden und Partner bei der digitalen Transformation ihrer Geschäftsmodelle, tragen zu Neugeschäfts- und Kundengewinnung bei und optimieren Kundenwert und -beziehungen. Dabei eint die Gruppe der Anspruch, die Effizienz und die Effektivität aller digitalen Vertriebs- und Marketingaktivitäten von Kunden (B2C & B2B) nachhaltig zu verbessern. Mit Sitz in Hamburg und Standorten in Berlin, München, Stuttgart, Karlsruhe, Frankfurt/Main, Mainz, Herrenberg, Ludwigsburg, Düsseldorf, Belgrad, Bukarest, Tel Aviv, Seoul, Vancouver und San Francisco betreuen die Unternehmen der PIA Group renommierte Kunden wie Allianz, BMW, Bosch, Deichmann, Deutsche Bahn, Deutsche Bank, KSB, Lufthansa, Metro, MediaMarkt, Miele, Mobile.de, Otto, Porsche, Puma, Spotify, Tchibo, Telekom, TUI, Unilever und Volkswagen.

Über KSB INTAX v. Bismarck
KSB INTAX berät Unternehmen, Gesellschafter, Geschäftsführer und Inhaber sowohl zur außergerichtlichen Sanierung als auch zur Sanierung in Eigenverwaltung. Die Experten von KSB INTAX haben in zahlreichen Sanierungsprojekten, teils auch als Interimsmanager in operativer Verantwortung, gearbeitet. KSB INTAX steht für den Zusammenschluss von Rechtsanwälten, Wirtschaftsprüfern, Steuerberatern und Notaren. Mit ca. 70 Beratern und insgesamt ca. 140 Mitarbeitern deckt KSB INTAX fachlich die wesentlichen Spezialgebiete aus den Bereichen Recht, Finanzen und Steuern ab.

Über BBL Bernsau Brockdorff
BBL gehört seit vielen Jahren zu den bundesweit führenden Kanzleien mit klarem Fokus auf Sondersituationen – Restrukturierung, Sanierung und Insolvenz. Mit ca. 200 Mitarbeitern und 50 Anwälten ist die Kanzlei deutschlandweit an mehr als 30 Standorten präsent, zudem gibt es ein Büro in London. BBL steht für die Begleitung von Restrukturierungsprojekten zur Krisenvorbeugung und für die Beratung im Fall existenzbedrohender Situationen ebenso wie für die Begleitung von Insolvenzverfahren oder Insolvenzen in Eigenverwaltung. Viele der Projekte sind grenzüberschreitend, entsprechend umfassend ist auch das internationale Netzwerk der Kanzlei.