BBL berät Apotheken zur AvP-Insolvenz

PRESSEMITTEILUNG

Berlin, 24. September 2020: Am 16. September 2020 musste das Rechenzentrum AvP Deutschland GmbH Insolvenz anmelden. Seither fürchten tausende Apotheker im Bundesgebiet um ihre Abrechnungsgelder. Zugleich bestehen hohe Verbindlichkeiten beim Großhandel. Das versetzt auch die Apotheken in eine angespannte finanzielle Lage.

Ob und in wieweit die auf einem vermeintlichen Treuhandkonto von der AvP eingezogenen Gelder den Apotheken zustehen oder der Insolvenzmasse zuzuordnen sind, ist im Einzelfall zu prüfen. „Die Verträge zwischen den Apotheken und der AvP sind unterschiedlich ausgestaltet. Nur ein Aussonderungsrecht kann den Apothekern helfen. Dies gilt sowohl in Bezug auf die derzeit eingefrorenen Gelder als auch hinsichtlich der bereits eingesandten und noch nicht abgerechneten Rezepte“, erklärt Rechtsanwalt Dr. Florian Linkert. Er vertritt deutschlandweit Apotheker, die derzeit auf ihre Gelder warten.

Herr Dr. Linkert verfügt gemeinsam mit seinem Team über eine hohe Expertise in diesem speziellen Bereich. Seit vielen Jahren ist er als Insolvenzverwalter bzw. Sachwalter in Insolvenzverfahren über das Vermögen von Apothekern tätig und berät Apotheken bundesweit in allen Fragestellungen rund um das Thema Krise und Insolvenz. Er empfiehlt allen betroffenen Apothekern unverzüglich ihre Rechte gegenüber dem vorläufigen Verwalter der AvP wahrzunehmen. Hierbei ist insolvenzrechtliche Expertise von Vorteil, da die Besonderheiten des Insolvenzverfahrens spezielle Anforderungen an die Beratung stellen.

Über BBL Brockdorff:
BBL Brockdorff gehört seit vielen Jahren zu den bundesweit führenden Kanzleien mit klarem Fokus auf Sondersituationen – Restrukturierung, Sanierung und Insolvenz. Mit ca. 200 Mitarbeitern und 50 Anwälten ist die Kanzlei deutschlandweit an mehr als 30 Standorten präsent, zudem gibt es ein Büro in London. BBL steht für die Begleitung von Restrukturierungsprojekten zur Krisenvorbeugung und für die Beratung im Fall existenzbedrohender Situationen ebenso wie für die Begleitung von Insolvenzverfahren oder Insolvenzen in Eigenverwaltung. Viele der Projekte sind grenzüberschreitend, entsprechend umfassend ist auch das internationale Netzwerk der Kanzlei.

Ansprechpartner:

Dr. Florian Linkert
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Insolvenzrecht 

BBL Brockdorff & Partner
Rechtsanwälte PartGmbB

Krausenstraße 41, 10117 Berlin
Tel: +49 30 2000334-00
Fax: +49 30 2000334-99

E-Mail: AvP@bbl-law.de

 

Ansprechpartner für die Medien:
Regine Petzsch
ADVICE PARTNERS
Steinsdorfstrasse 2
80538 München
Tel. +49 (89) 286593-29
E-Mail:
regine.petzsch@advicepartners.de