Dr. Mona Helmi

Rechtsanwältin

Fachanwältin für
Arbeitsrecht

Friedrich-Ebert-Straße 36
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 29800-0
Fax: +49 331 29800-222
E-Mail: potsdam@bbl-law.de


Sprachen:

Deutsch
Englisch
Französisch
Dr. Mona Helmi ist seit über 10 Jahren als Rechtsanwältin auf dem Gebiet des Insolvenzrechts tätig. Als Fachanwältin für Arbeitsrecht ist sie spezialisiert auf die Beratung von Arbeitgebern und/oder Betriebsräten im Zusammenhang mit der personellen Restrukturierung von Gesellschaften innerhalb und außerhalb von Insolvenzverfahren. Weiterhin ist sie erfahren in der Erstellung von Interessenausgleichs- und Sozialplanvereinbarungen. Dr. Mona Helmi vertritt außerdem verschiedene Insolvenzverwalter bei der Geltendmachung von Anfechtungsansprüchen.

Vita:

Studium der Rechtswissenschaften an der Freien Universität Berlin

1999 - 2000 Rechtsanwälte Lüer & Görg, Berlin

2000 - 2002 Referendariat am Kammergericht (Berlin)

seit 2002 BBL Bernsau Brockdorff & Partner Rechtsanwälte PartGmbB und Vorgängergesellschaften

seit 2006 Fachanwältin für Arbeitsrecht

2012 Promotion zur Dr. jur.

Referenzen:

Beratung verschiedener Insolvenzverwalter bei der Geltendmachung von AnfechtungsansprüchenBeratung des Insolvenzverwalters bei der Schließung eines insolventen Unternehmens (Walter Sperlich GmbH); Schaffung der formellen Voraussetzungen zum Ausspruch der Kündigungen (Verhandlungen mit dem Betriebsrat über Interessenausgleich und Sozialplan, Massenentlassungsanzeige)Beratung eines Unternehmens in der vorläufigen Insolvenzverwaltung (Zahnradwerk Pritzwalk) beim Abbau von ca. 60 Arbeitsplätzen; Verhandlungen mit dem Betriebsrat und der Gewerkschaft über einen Interessenausgleich und die Einrichtung einer TransfergesellschaftMehr
Beratung eines Pharmaunternehmens (CC-pharma) bei einer personellen Umstrukturierung zur Vermeidung eines Insolvenzverfahrens; Abbau von über 100 Arbeitsplätzen; Verhandlungen mit dem Betriebsrat über einen Interessenausgleich und Sozialplan

Veröffentlichungen:

Die Tötungshemmschwelle als Indiz zur Begründung bedingten Vorsatzes, Dissertation, in: Schriftenreihe „Strafrecht in Forschung und Praxis“, Band 228, Verlag Dr. Kovac 2012