Veröffentlichungen

Startups in der Insolvenz: Sind Daten wertvoll oder eine Altlast?

27. August 2018 | Von Tom Braegelmann und Christian Graf Brockdorff Die meisten Tech-Unternehmen bestehen nur noch aus Mitarbeitern und Daten. In der Insolvenz stellt sich die Frage, ob sie diese Daten verkaufen dürfen. Ein Gastbeitrag von Tom Braegelmann und Christian Graf Brockdorff auf gruenderszene.de. Graf Brockdorff ist Insolvenzverwalter bei prominenten Fällen der Berliner Startup-Szene, […]

Neues Konzerninsolvenzrecht: effektivere Verfahren durch Mediation

Von Steffen Schneider, RA/FAInsR/Maitre en droit privé/Mediator und Carl-Christian Kramer, RA/Mediator erschienen in: Betriebs-Berater vom 26. März 2018 Der Beitrag erscheint inmitten aktueller Gesetzesreformen bzw. Reformvorhaben, die alle das Ziel der besseren, schnelleren und günstigeren Abwicklung von Krisensituationen verfolgen. Dazu wird in allen Reformen eine neue Position geschaffen, die an das Leitbild eines Mediators anknüpft. […]

Deutschland: Der (immer bessere) Sanierungsstandort, erschienen in: Ausgabe Juli 2017 der Zeitschrift „maturus aktuell“

Deutsche Unternehmer und ausländische Investoren brauchen die Restrukturierung ihrer Unternehmen in Deutschland nicht mehr zu fürchten Von Steffen Schneider Dieser Beitrag erschien in der Ausgabe Juli 2017 der Zeitschrift „maturus aktuell“, das Magazin der Maturus Finance. Bis vor einigen Jahren führte die wirtschaftliche Krise bei Unternehmen fast ausschließlich in die Insolvenz, verbunden mit dem Stigma […]

Schutzschirmverfahren

Seit Inkrafttreten des ESUG konnte die Praxis zahlreiche Erfahrungen mit den neuen Regeln und Rahmenkonditionen des Schutzschirmverfahrens sammeln. Das Buch greift diese Erfahrungen auf und führt sie fort. Es bietet Orientierung, Hilfestellung und Unterstützung für die Vorüberlegung und Entscheidungsfindung sowie für die konkrete Vorbereitung und Durchführung eines Schutzschirmverfahrens. Dabei steht die absolute Praxisrelevanz stets im […]

Unternehmenssanierung durch die Kombination von Schutzschirmverfahren, Eigenverwaltung und Insolvenzplan

Von Dr. Georg Bernsau Der Aufsatz basiert auf einem Vortrag in Juni 2012, also etwa drei Monate nach dem Inkrafttreten des ESUG, dem Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen, das Gegenstand dieser Abhandlung sein soll. Zum Vortragszeitpunkt gab es nur wenig bekannte Verfahren, in denen die Instrumente, die das ESUG eingeführt hatte, tatsächlich […]

Bilderstreit zu Frankfurt, INDAT-Report 02/2013

Von: Rechtsanwalt Dr. Christian Heintze LL. M., BBL Bernsau Brockdorff, Dresden/ München erschienen in: INDAT-Report 02/2013 Frankfurt am Main. Der TMA-Sonderstammtisch „Pro und Contra Schutzschirm“ am 19.02.2013 in Frankfurt wurde förmlich überrannt: Das Veranstaltungsformat, gedacht als ein Gedankenaustausch in überschaubarer Runde, wandelte sich zwangsläufig mit über 130 Teilnehmern in eine formidable Abendveranstaltung. Über einen Stammtisch, […]

Innen ruhig, außen stürmisch, INDAT-Report 09/2010

Von: Dr. Christian Heintze, BBL Bernsau Brockdorff erschienen in: INDAT-Report 09/2010 Berlin. Stürmisch ging es am 11. und 12.11.2010 in Berlin nur vor dem Tagungshotel zu. Ruhig, sachlich und nüchtern setzten sich im Inneren 90 Sanierungs- und Restrukturierungsexperten der Gesellschaft für Restrukturierung ? TMA Deutschland e.V. (TMA) mit einem breiten Themenspektrum auseinander, das mit seinem […]

Koalitionsvertrag: Regierungsparteien entdecken das Insolvenzrecht

Die Herausforderungen sind gewaltig Von Dr. Georg Bernsau erschienen in: Betriebs-Berater vom 27. November 2009 Im Koalitionsvertrag von CDU/CSU und FDP hat sich die Bundesregierung wesentliche Veränderungen des Insolvenzrechts auf die Fahnen geschrieben. Der neue Vertrag widmet sich auf insgesamt weit mehr als einer gesamten Seite dem Insolvenz- oder Restrukturierungsrecht. Der Vergleich mit dem Restrukturierungsrecht […]

„Das Krankenhaus in der Krise – Krisenursachen und Restrukturierungsvarianten“, erschienen in: „Insolvenzrecht: Aktuelle Schwerpunkte aus Gläubigersicht“, Mitherausgeber und Co-Autor, Deutscher Sparkassenverlag 2008

Von Christian Graf Brockdorff, Rechtsanwalt, BROCKDORFF & Partner Potsdam erschienen in: Insolvenzrecht: Aktuelle Schwerpunkte aus Gläubigersicht, herausgegeben von Raik S. Sladek, Andreas Heffner, Christian Graf Brockdorff, 562 Seiten, Deutscher Sparkassenverlag; ISBN-13: 978-3093101625 Ausgehend von der Struktur und den rechtlichen Rahmenbedingungen stationärer Einrichtungen in Deutschland erörtert der Beitrag zunächst die Insolvenzanfälligkeit von Leistungserbringern in der Gesundheitswirtschaft. […]

Haftungsrisiken für das Management steigen – Möglichen Ansprüchen muss rechtzeitig vorgebeugt werden, erschienen in: Januarausgabe 2009 der Zeitschrift „KU Gesundheitsmanagement“

Von Dr. Christian Heintze Zivil- und strafrechtliche Haftungsrisiken von Geschäftsführern, Vorständen und anderen Beteiligten in Krisensituationen medizinischer Einrichtungen Die zunehmende Komplexität von Geschäftsvorfällen, die fortlaufenden Unsicherheiten bei der Finanzierung medizinischer Einrichtungen – insbesondere von Krankenhäusern und Rehabilitationseinrichtungen – sowie eine der schwersten Nachkriegsrezessionen, die das Jahr 2009 prägen wird, stellen die Verantwortlichen in medizinischen Einrichtungen […]

Insolvenz als Chance – Wege aus der Krise, erschienen in: Dezemberausgabe 2008 der Zeitschrift „Der neue Kämmerer“

Öffentliche Unternehmen unter dem Schutzschirm des Insolvenzrechts Auch öffentliche Unternehmen können in eine Krise geraten. Der Umgang mit insolvenzrechtlichen Instrumenten kann Hilfe bieten, wenn die üblichen Sanierungsmaßnahmen nicht mehr greifen. Von Dr. Oliver Damerius und Dr. Christian Heintze Unternehmenskrisen beginnen fast immer mit einer strategischen Krise, gefolgt von einer Erfolgskrise, die in einer Liquiditätskrise mündet […]

Insolvenz als Chance – Wie der turn around aus dem Insolvenzverfahren gelingt, erschienen in: Dezemberausgabe 2006 der Zeitschrift „Der Mittelstand“.

Von Christian Graf Brockdorff Das Insolvenzverfahren bietet eine Reihe von Möglichkeiten um erfolgreich und kostengünstig die Restrukturierung eines angeschlagenen Unternehmens auf den Weg zu bringen. Hat der Unternehmer festgestellt, dass sich der Betrieb in der Krise befindet, wird ein Krisenmanagement, unterstützt durch externe Berater, im Unternehmen installiert. Dieses Krisenmanagement konzipiert den turn around im Regelfall […]

Der Insolvenzplan: Realistische Alternative zur Regelinsolvenz, erschienen in: Wir retten, was zu retten ist, Hans Böckler Stiftung, Schüren 2004

Von Christian Graf Brockdorff Das mit der Reform des Insolvenzrechts 1999 gänzlich neu eingeführte Instrument des Insolvenzplans gewinnt in der Praxis immer mehr an Bedeutung. Er bietet eine realistische Alternative zur Regelinsolvenz. Dieser Beitrag ist erschienen in dem von der Hans Böckler Stiftung herausgegebenen Werk „Wir retten, was zu retten ist“. Download: Der_Insolvenzplan.pdf